Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Ständerat Othmar Reichmuth: Ein stiller Chrampfer in Bern

Am Dienstag, 29.03.2022 hielt die Mitte Bezirk Küssnacht ihre Mitgliederversammlung ab. Die Rechnung 2021 und die verschiedenen Traktanden der kommenden Bezirksgemeinde vom 11. April 2022 wurden intensiv diskutiert. Im Anschluss erzählte Ständerat Othmar Reichmuth von seinen spannenden Erfahrungen in Bundesbern.

Die Mitte Bezirk Küssnacht unterstützt die Einführung eines Energiereglements für den Bezirk Küssnacht und die damit verbundene finanzielle Förderung von energieeffizienten Massnahmen. Die Mitte stellt jedoch bei gewissen Förderbeiträgen den administrativen Aufwand und dessen Sinnhaftigkeit in Frage. So muss beispielsweise das Finanzieren von Küchengeräten mit kleinen Förderbeiträgen kritisch geprüft werden. Würde es nicht mehr Sinn machen, sich auf die Unterstützung grösserer Projekte zu fokussieren?

Im Weiteren begrüsst die Mitte Bezirk Küssnacht die Revision des Feuerwehrreglements. Das klaffende Defizit in der Spezialfinanzierung kann endlich mit der Einforderung von Feuerwehrbeiträgen der Gebäude- und Anlageeigentümer gedeckt werden. Mit der neuen Finanzierungsform wird dem Verursacherprinzip besser Rechnung getragen.

Nach den Bezirksgemeindetraktanden erzählte Ständerat Othmar Reichmuth von seinem spannenden politischen Werdegang, der ihn bis ins Bundeshaus führte. Seit zwei Jahren in Bundesbern angekommen sieht er sich als fleissiger aber stiller Chrampfer der kleinen Kammer. Stets eine fortschrittliche und sachliche Lösung als Ziel seiner Arbeit vor Augen, sucht er mit verschiedenen Ratskollegen die erfolgreiche Gestaltung von Vorlagen. Bei der Vorstellung der Inhalte der nationalen Raumplanung- und Energiegesetze, welche aktuell in den nationalen Kommissionen intensiv beraten werden, zeigte er auch mögliche Handlungsfelder und Herausforderungen für den Kanton Schwyz auf. Die Sicherstellung der Energieversorgung steht dabei im Zentrum. Der Abend klang mit angeregten persönlichen Diskussionen aus.

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren